Schaufenster Denis
AKTUELL SCHAUFENSTER DENIS INFO
ARCHIV
IMPRESSUM

Vorschau:
Wolfgang Zeindl
Malerei

Vernissage: Freitag 16. Dezember 2022, 18:00 Uhr
Ausstellung: 16.12.22 bis 15.03.2023


Wolfgang Zeindl; Schaufenster Denis; Malerei
Bilder: Wolfgang Zeindl
Wolfgang Zeindl; Schaufenster Denis; Malerei

„Wolfgang Zeindl ist in der österreichischen Kunstszene keiner Gruppierung oder Stilrichtung zuzuschreiben. Er ist mit seiner Kunst ein Einzelgänger, der zwischen Expression, Narration und art brut unterwegs ist. Das, was hier an künstlerischer Schöpfung geschieht, ist nicht modisch, nicht berechnend, ist seiner Formen- und Farbensprache nach fast naiv zu nennen, nicht aber in seiner Intention, die von einem höchst konzentrierten seelischen Erleben motiviert ist. Sein feines Sensorium für die Groteske und die Abstrusität des Geschehens im realen wie fiktiven Leben ermöglichen ihm Bildfindungen, die in der Wiener Kunst ohne Vergleich sind.“ (Berthold Ecker)

Biografie:
1965 in Salzburg geboren, aufgewachsen in Straßwalchen. Wolfgang Zeindl lebt seit 1986 freischaffend in Wien, als Künstler ist er Autodidakt. Werke von Zeindl befinden sich im Besitz von Jelinek, Schmatz, Pock-Artmann, Rosei u.a.

Ausstellungen u. a.:
„Die entgegengesetzte Richtung“ (Thomas-Bernhard-Variationen), Galerie Altnöder, Salzburg 2001; „Das rauhe Leben“ (Bilder nach Alfons Petzold), Alte Schmiede, Galerie der Literaturzeitschriften, Galerie Wechselstrom, Wien 2010; „Unterwegs“ (Bilder nach Peter Rosei, „Wer war Edgar Allan?“ und „Reise ohne Ende“), Kooperation Festwochen Gmunden und Galerie Altnöder, Hipphalle, Gmunden 2015. Zuletzt: „Garten“, Galerie Eboran, Wien 2019; „Bauern­markt“, Yppenplatz-Nordzeile, Wien 2020; „Halle auf - Halle zu“, Steinerhalle, Wien 2020.

Bei Interesse kontaktieren Sie Wolfgang Zeindl bitte persönlich:
0699 12005491

Info: www.zeindl.net



Aktuell:

Johannes Heuer
Fortschritt & Wachstum

Stahl, Beton, Getriebemotor, Klebebänder, Akku

Ein Gutteil der nahezu 8 Milliarden Menschen beschäftigt sich ständig damit,
Materie von einem Zustand in einen anderen zu versetzen.
(J./S. Pöschl)

Vernissage am Samstag, 1. Oktober 2022, 18:00 -23:00 Uhr
 Im Rahmen von MUSAO - Museum auf Abwegen Ottakring
Info: www.grundstein.at

Ausstellung: 1.10. bis 14.12.2022, Mo-So von 7:00 – 23:00 Uhr

Hier kann man den Fortschritt verfolgen: Link

Johannes Heuer; SCROLLTOBOTTOM; Schaufenster Denis
Foto: Johannes Heuer


CV Johannes Heuer - echt kurz:
Am Ende einer langen Reihe von fehlgeschlagenen Versuchen, technischen Widrigkeiten und konstruktiven Vorstudien stehen Arbeiten, die sich meist in Form von Objekten manifestieren. Deren Inhalte entwickeln sich ausgehend von flüchtigen Vorstellungen, die aus umgebenden Interessensgebieten und Dingwelten auftauchen.

geb. 1962, lebt/arbeitet in Wien und Retz
1968 Gewinner Bumsti-Wunderwelt Zeichenwettbewerb
1980-84 grafische Lehr- und Versuchsanstalt, Wien

Ausstellungen (jeweils letzte 4 Jahre)
SOLO
2022 MALBEDARF CA Contemporary, Wien
2021 SO WIRD´S GEMACHT Kunstfabrik Gross Siegharts
2020 STELLENBOSCH Schaufenster Oberretzbach
2018 SERVIÇO DE ALMA dreisechsfuenf#3, dessous, Wien
2018 NUR NICHT MALEN! CA Contemporary, Wien
GRUPPE
2022 WELTSCHMERZ Schloss Schrattenthal
2021 VON OBEN Parallel Vienna
2021 500 TÜRME ArtP Kunstverein, Perchtoldsdorf
2020 FILLTHEGAP! Parallel Vienna

Info:
johannesheuer.com



Kontakt: gaullacher[at]gmail.com
"Schaufenster Denis" ist eine Ausstellungsreihe von Martina Gasser und Franz Schuster.